Pentax Auto 110 + Kodak Imagelink Film

Vor einigen Wochen kaufte ich „Just for Fun“ eine Pentax Auto 110,  die angeblich kleinste je gebaute Systemspiegelreflexkamera  ( Infos ).
Diese Kamera belichtet das 110er Format (Pocketfilm) mit einer Negativgröße von ca. 13mm x 17mm. Da diese Filme nicht mehr hergestellt werden ( fotoimpex hat angekündigt diese wieder herzustellen) bleibt einem nur das selbstbefüllen der Kassetten. Ich verwendete  den Kodak Imagelink 16mm, einem Dokumenten- /Mikrofilm.
Entwickelt wurde der auf 80 ASA belichtete Film in einem Entwickler auf Phenidon- und Hydrochinonbasis.
Wie sind denn nun die Bilder des ersten Films?
Um es kurz zu machen: Ich bin von der Schärfe der Bilder absolut begeistert.
Die Bilder zeigen eine hervorragende Schärfe. Ich hätte nicht gedacht, daß die Objektive derartig scharf abbilden.
Der zweite Punkt, der mich begeistert sind die Graustufen, die aus diesem Mikrofilm mit diesem Entwickler herauszuholen sind.

Beispiel Pentax 110 Kamera + Kodak Imagelink Film

Beispiel Pentax 110 Kamera + Kodak Imagelink Film

Creative Commons Lizenzvertrag Reinhold Roppert

Die Originalauflösung der digitalisierten Bilder ist etwa 4000 x 2750 Pixel.

Ich werde jedenfalls mit diesem Film weiter experimentieren. Als Kleinstbildkameras warten noch eine Rollei A110, eine Mamiya 16 und eine Minox auf das Ausprobieren.

Digitalisierte Minolta 16 Filme
Pinhole Negative
Weitere Bilder mit Pentax 110

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s