Archiv der Kategorie: Hardware

New Plustek Opticfilm 120 Scanner

Wie ich soeben einer Pressemitteilung von Plustek USA entnehme ist ein New Opticfilm 120 Scanner verfügbar. Sobald ich die Unterschiede zum bisherigen Modell recherchiert habe gibt es hier auf der Seite Updates.
OK, es gibt ein Update.

Transcend Jetflash wird an Macs nicht erkannt

Die Transcend Jetflash USB 3.0 16GB Sticks werden bei einigen Apple MacMini oder PowerMac Rechnern nicht erkannt. Das Problem tritt nicht bei PCs und auch nicht bei allen MACs auf.
Es kann auch die LED leuchten, aber der Stick wird trotzdem nicht erkannt.

USB Stick

Lösung: Vermutlich aufgrund eines Fertigungsfehlers können die Sticks etwas zu tief in die Buchse gesteckt werden, worauf nicht alle Kontakte zwischen Stick und Buchse Kontakt haben.
Das Problem lässt sich nun dadurch lösen, daß der Stick etwas herausgezogen wird (etwa 1mm). Dann funktioniert der Stick auch am MAC problemlos.

Capture One 7 Express und Hardwarebeschleunigung

Seit der Version 7 von Capture One der Firma PhaseOne kann die Verarbeitung durch Benutzung von OpenGL, sofern die Grafikkarte OpenGL unterstützt wesentlich beschleunigt werden. Die Beschleunigung funktioniert selbstverständlich nicht nur mit Capture One Pro auf dem Mac wie hier beschrieben, sondern auch mit Capture One Express und unter Windows. Einfach unter Bearbeiten–>Voreinstellungen–>Allgemein die Beschleunigung auf „auto“ stellen.

Problem bei Update Mac OSX 10.5.4 (Leopard)

Die Aktualisierung von OSX 10.5.4 auf die aktuelle Version bleibt u.U. bei „Installation konfigurieren“ hängen … weiterlesen

Firmware Updates von D-Link Produkten

Bei D-Link gibt es wieder Sicherheitsupdates diverser Produkte. Bei meinen Kunden stehen diese Woche wieder einige dieser Updates an.

Plustek Opticfilm 120 – ausführlicher Test

Ein ausführlicher Test des Opticfilm 120 ist im Blog von Mike Pasini zu finden. Es wurde auch die Auflösung mittels eines USAF-1951 Testcharts gemessen. Das Ergebnis sind beeindruckende 4598dpi ! Es werden auch die Vergleiche zu Nikon Coolscan 5000, Imacon, Epson V700 angestellt.

Mehr zum Plustek Opticfilm 120

Logilink USB 3.0 Raid Enclosure

Um die großen Mengen an Scandaten temporär zu sichern wurde das externe USB 3.0 Raid Enclosure von Logilink angeschafft und mit zwei 2TB Platten bestückt. Das Gehäuse ist sehr gut verarbeitet und der Datenzugriff sehr schnell. Großer Nachteil: Der Lüfter läuft von der ersten Sekunde an und ist extrem laut und unangenehm. Das Gehäuse kann nicht an einem Arbeitsplatz stehen da ein Arbeiten meiner Meinung nach mit dieser Geräuschkulisse unmöglich ist. Schade.
Update 22.3.13: Logilink hat mir schnell einen Ersatzlüfter zugeschickt. Das Gehäuse ist zwar jetzt etwas leiser aber immer noch eindeutig zu laut. Das Problem ist wohl konstruktionsbedingt, da der Lüfter auch ohne Festplatten permanent mit maximaler Drehzahl läuft. Die direkte Verschraubung am Gehäuse ohne Dämpfung trägt wahrscheinlich zusätzlich zur Geräuschkulisse bei.

Win7 + altes Freehand und Fehlermeldung beim Drucken / Schreibrechte

Beim Drucken aus Freehand 10 (was hier noch sehr selten notwendig ist) tritt ein Fehler der Art „Der Befehl “ konnte nicht ausgeführt werden, Schreib- oder Lesezugriff verweigert“. Nach langem Suchen und probieren mit der Rechtezuteilung habe ich hier (Danke an den Autor) die Lösung gefunden. Einfach unter Bearbeiten – Einstellungen – Exportieren in das Feld UserPrep-Datei irgendetwas eintragen (bei mir steht abc drin).

Microtek Scanner ArtixScan F2

Erst jetzt habe ich gesehen, daß Microtek den ArtixScan F2 (M2 in USA) als Nachfolger des F1 anbietet. Diese Scanner verfügen über eine Schublade um Filme bis 8″x10″ ohne Glas zwischen Film und Objektiv digitalisieren zu können! Ausserdem (Herstellerangaben) Autofocus, Dmax bis 4,2, optische Auflösung 4800dpi … Ein kurzer Test ist hier. Hier 2 (viel zu kleine) Beispiele Epson V600 vs. Artixscan F2 ganz am Ende der Seite.
Die technischen Daten klingen übrigens recht ähnlich wie beim F1, bei dem allerdings bei diesem Test die tatsächliche Auflösung weit weg von der angegebenen optischen Auflösung ist.
Nach dem Lesen mehrerer Forenbeiträge scheint bei den Benutzern subjektiv die Ansicht zu bestehen, daß der F2 gegenüber dem Vorgänger zwar leiser und schneller ist, aber sich an der (geringen) Auflösung nichts geändert hat. Mehr habe ich auf die Schnelle nicht zum F2 gefunden. Fortsetzung folgt.

Plustek Opticfilm 120 Übersicht Testscans

Ich versuche in loser Reihenfolge die verschiedenen Tests sowie Beispielscans des Plustek Opticfilm 120…. weiterlesen