Miniaturkamera: Minolta 16 II

Minolta 16, hier speziell die Minolta 16 II.

minolta 16 II

Die Kamera wurde etwa 1960 vorgestellt. Sie verwendet 16mm Film in speziellen Patronen, hat ein Rokkor 1:2,8/22mm Objektiv, die Blendeneinstellungen gehen von 2.8-16 und Belichtungszeiten von 1/30s bis 1/500s sowie B.
Da die Kamera über keinen Belichtungsmesser verfügt erübrigt sich eine Einstellungsmöglichkeit der Filmempfindlichkeit. Die Kamera verfügt auch über einen Blitzanschluss und ein Bildzählwerk.

Film:
Die notwendigen Filmpatronen sind neu natürlich nicht mehr erhältlich und so bleibt, will man mit der Kamera auch fotografieren nur das Wiederbefüllen leerer Patronen.

minolta kassetten

Wie ich in einem anderen Artikel bereits schrieb sind die Patronen technisch zur Wiederverwendung vorgesehen und können so leicht selbst nachgefüllt werden können.
Die Minolta 16 Kameras benötigen keinen perforierten Film und wegen des nur 14×10 mm kleinen Negativformat der 16II (andere Minolta 16 Kameras haben abweichende Formate) kann auch beidseitig perforierter Cine-Film verwendet werden wie er z.B. bei fotoimpex oder auch bei anderen Lieferanten abgeboten wird.
Das Befüllen beschränkt sich auf das Abmessen des Films (ca. 50 cm), das Aufrollen und das Einfügen in die entsprechende Patrone. Diese Schritte sind natürlich bei Dunkelheit auszuführen. Das Filmende kann dann bei Licht an die Aufwickelspule angeklebt werden.
Wie schon bei den anderen Miniaturkameras ( s. Links unten) verwende ich auch hier den Imagelink HQ, einen Mikrofilm von Kodak.

minolta 16 II Streifen

Bilder:
Ein paar Beispiele zeigen die relativ gute Abbildungsqualität des Objektivs. Belichtet wurde wieder auf 80 ASA entwickelt in einem selbst angesetzten Entwickler:

minolta 16
minolta 16
minolta 16

Die Ergebnisse von Aufnahmen auf Farbfilm, einen Kodak 16mm Kinofilm folgen in einem späteren Artikel.

Falls jemand Fragen hat einfach eine Mail über das Kontaktformular senden ich werde versuchen zeitnah zu antworten.

Links:
Artikel zur Pentax 110 und Kodak Imagelink
Artikel zu Filme für Miniaturkameras
Befüllen von 16mm Kassetten
Mamiya 16 Kamera
Digitalisierung von Subminiaturnegativen oder -dias
Viele Informationen zu Miniaturkameras

Advertisements