Reflecta Proscan 10T

Update 22.9.2014 Filmscanner.info hat nun den umfangreichen Test des Reflecta 10T auch schon füher veröffentlicht als geplant.
Highlight: Es gibt keinen Unterschied in der Auflösung bei Scans mit 5000spi und 10000spi, also ist die Zahl „10.000 dpi Auflösung“ nur dem Marketing geschuldet!
Ansonsten bleiben beim Test von filmscanner.info mit dem USAF 1951 Target von den 5000spi Auflösung 4100spi übrig, beim heise.de Test waren es 3649spi (s.u). Eine Messung des Dichteumfangs wurde nicht durchgeführt, da ist man auf die Herstellerangabe 3,9Dmax angewiesen.
Im genannten Test werden die Ergebnisse mit Scanner auch mit dem Vorgängermodell Reflecta ProScan 7200 verglichen. Ebenfalls verglichen werden die Ergebenisse, die mit der mitgelieferten Software Cyberview und der Scansoftware Silverfast erzielt werden.
Beim beurteilen des Tests sollte man auch im Hinterkopf haben, daß filmscanner.info ein Händler für Scanner ist.
Hier der vollständige Test.

Update 18.8.2014 Bei heise-Foto wird der Scanner einem ausführlichem Test unterzogen. Es ist der erste mit bekannte Test mit einem USAF 1951 Target für die Bestimmung der tatsächlichen Auflösung. Um es kurz zu machen: Von den 10.000spi Scanauflösung bleiben gerade einmal 3649spi übrig.
Die 10.000spi sind also dem Marketing geschuldet.
Die Bildergalerie enthält auch Screenshots der Rechnerauslastung und einen Beispielscan.
Der Scanner ist vmtl. baugleich mit dem Primefilm XE.

Update 5.6.2014Bei Filmscanner.info steht jetzt etwas mehr. Mein Fazit: Der 10T bringt wie erwartet keine nennenswerte Verbesserung in der effektiven Auflösung gegenüber dem Proscan 7200.
Also sind die 10000dpi vermutlich wie erwartet nur Werbegeklingel. Den Text gibts hier.

Update 9.5.2014 Im Hobbyphoto-Forum gibt es einen Beitrag in dem „Miccy“ den Scan eines USAF 1951 Chart mit dem eines Epson V700 und DSLR vergleicht. „Miccy“ zeigt auch die Scans des USAF Targets.
Danach scheint die Auflösung des 10T so bei 4000 dpi zu liegen.

Update 4.5.2014 Bei Pacific Image ist der Scanner jetzt auch als Filmscanner gelistet.
Update 24.4.2014 Vuescan unterstützt übrigens den Primefilm XE (aka Reflecta 10T). Allerdings wird hier die Auflösung mit 3600(!) optischen DPI angegeben.
Hier gibt es Beispiele von Scans mit dem Reflecta 10T. In der maximalen Auflösung betrachtet sieht es ganz gut aus. Allerdings ist die betrachtete Größe auch nur ca. 2000×1400 Pixel und somit weit von angegebenen 10000dpi entfernt (das würde ein Bildgröße bei Kleinbild von etwa 14000x9500dpi entsprechen).
Hier gibt es noch ein Bild einmal als Noritsu Laborscan und einmal mit Primefilm XE (auch nicht sonderlich aussagekräftig).


Reflecta stellte im März 2014 den Filmscanner ProScan 10T (= Primefilm XE) vor, welcher eine Auflösung von erstaunlichen 10.000 dpi haben und eine Dichte 3,9DMax bewältigen soll. Der Preis des Scanner soll ca. 470,00EUR betragen.
Die Auflösungsdaten klingen für mich doch sehr utopisch. Mir ist kein Scanner bekannt, der real auch nur in die Nähe dieser Auflösung kommt, den aktuellsten Trommelscanner von ICG einmal ausgenommen.
Aussagefähige Tests oder Beispiele zu diesem Reflecta Scanner konnte ich bis jetzt nicht finden.
Obwohl der Scanner, der auch unter der Bezeichnung Primefilm XE geführt wird bereits seit etwa November in den USA verfügbar ist (z.B. hier) sind keine Tests zu finden.
Der eigentliche Hersteller Pacific Image aus Taiwan, die auch andere Reflecta Scanner herstellen bieten diesen Scanner auf ihrer WebSite nicht als Filmscanner an. Den Daten nach könnte der PrimeHisto XE die Basis für den Primefilm XE aka Reflecta Primefilm 10T sein.

Die wenigen Beispielscan, die hier zu finden sind, sagen meiner Meinung nach nichts über die Qualität des Scanners aus, schon gar nichts über die Auflösung von 10.000dpi.

Bei „filmscanner.info„, einem Händler, der sehr viele Scanner testet wird nach dem derzeitigen Stand ein Test erst im März 2015* (!?) veröffentlicht. Erstaunlich, warum dauert der Test 1 Jahr? Könnte man meiner Meinung nach doch mit bei einem überzeugenden Test wesentlich mehr dieser Scanner verkaufen.
*siehe Update vom 5.6.2014 oben

Falls ich mehr zu diesem Scanner finde ergänze ich den Beitrag oben als Update.

Sollte jemand einen Test kennen oder mehr Beispiele haben würde ich mich über eine Mail freuen :-).