Revue 400SE Lichtdichtungen

Ich hatte die Gelegenheit eine Messsucherkamera Revue 400SE mit Revuenon 1,7/40mm Objektiv günstig zu erhalten. Gut, bei der Kamera waren die Lichtdichtungen matschig und der Filterring hat eine Beule. Als erstes wollte ich die Lichtdichtungen tauschen. Diese zerfielen bereits und ich wollte verhindern, daß Teile dieses Materials auf das Objektiv gelangen.
revue 400 se

Der Tausch ist sehr einfach und da ich es bereits bei mehreren Kameras durchgeführt habe ging es auch relativ schnell.
revue 400 seSo sah die Dichtung welche die Filmpatrone abdichtet aus. revue 400 se Entfernt wurde sie mit einem Stück Plastik als Schaber zuerst grob und dann mit Hilfe Isopropanol. Mit Petrolether (Wundbenzin) geht es schneller.
revue 400 se So sieht das Ergebnis aus.
Als nächstes kommt die Lichtdichtung am Scharnier an die Reihe. Das geht genauso.
revue 400 se
revue 400 se
Die Lichtungen in den Rillen werden mit einem zugeschnittenen Stück plastik von etwa 1mm Breite herausgekratzt. Mit einem Zahnstocher entfernt man letzte Reste.
revue 400 se
Als Dichtmaterial verwendete ich für die Dichtung an der Filmpatronen Moosgummi mit offener Oberfläche, da die Dichtung sehr weich sein muss. Die Maße sind etwas 50x12mm die Dicke ist etwa 4mm. Für die Dichtung am Scharnier wird Moosgummi mit geschlossener Oberfläche verwendet. Die Dicke ist etwa 1mm, die Abmessung etwa 50x9mm. Für die Dichtung in den Rillen wird ebenfalls 1mm dickes Moosgummi verwendet, welches mit einem Skalpell auf etwa 1mm Breite zugeschnitten wird. Die Länge ist etwa 12cm für oben und 13cm für die untere Dichtung. Das sich das Dichtmaterial beim einfügen dehnt muss die Länge zum Schluss anpasst werden.
Die beiden Dichtungen werden in die Rillen eingepresst. Dabei ist bei der oberen Dichtung darauf zu achten, daß der Kontakt für das Zurückstellen des Bildzählwerkes nicht überdeckt wird.

revue 400 se
revue 400 se
revue 400 se
revue 400 se

Beim Reinigen darauf achten, daß alle Reste von alten wie neuem Dichtmaterial entfernt werden.
Update: Die Kamera ist lichtdicht! Inzwischen habe ich mehrere Filme auch bei starkem Sonnenschein belichtet und es sind keine Lichtlecks zu sehen.
Bilder unter Creative Commons Lizenzvertrag Lizenz

Tausch der Lichtdichtungen bei einer Planfilmrückwand der Mamiya C330
Weitere Links zu 16mm Kameras, Lochkamera und Pocketkamera Pentax 110